Herzlich Willkommen auf IGBCE Marl online…

Herzlich Willkommen auf IGBCE Marl online…. der „guten Seite“ der Ortsgruppe Marl IV

OG Marl IV

Wir wollen hiermit nicht nur unsere Mitglieder sondern auch die breite Öffentlichkeit, weiterhin wie bereits seit dem 15. September 1998 als damals eine der ersten Ortsgruppen der IGBCE, online mit allen Informationen rund um unsere Angebote und unsere Arbeit vor Ort versorgen. Die Ortsgruppe Marl IV ist die größte, weil mit rund 1150 Mitgliedern die Mitgliederstärkste Wohnortsgruppe der IGBCE im Einzugsbereich der Stadt Marl und die drittgrößte Ortsgruppe im Bezirk Recklinghausen, ideal gelegen im südlichen Münsterland bzw. im nördlichen Teil des Ruhrgebietes und ist somit ein Teil von Europas größtem Dienstleistungszentrum. Wir sind als Ortsgruppe im Bezirk Recklinghausen im Ruhrgebiet angesiedelt.

 

igbce_altelogos_102

 

Pressemitteilung der Ortsgruppe Marl IV

Am 22. Juni 2017 fand im Montana Parkhotel Marl eine Infoveranstaltung zum Thema „Stadtentwicklung in Marl“ statt. Hubert Schulte-Kemper  referierte in guten kurzweiligen 60 Minuten über die geplanten Projekte zum Umbau des Marler Sterns und zur Bebauung des Geländes am Jahn-Stadion. Die 39 Teilnehmer folgten gerade beim Thema Marler Stern sehr  aufmerksam den Worten des Referenten und erhielten auf ihre Fragen zielgerichtete Antworten. Es kann aus den Rückmeldungen der Teilnehmer abschließend festgehalten werden, dass die Neugestaltung des Marler Sterns als notwendig und erforderlich betrachtet wird, getreu dem Motto „make the Marler Stern great again!“

Themenabend „Pflegegrade“

Am 09. März 2017 fand im Montana Parkhotel Marl eine Infoveranstaltung zum Thema Pflegegrade“ statt. Andreas Schlenker von der Viactiv Krankenkasse eröffnete die Veranstaltung um 18.30 Uhr. Inhaltlich leitete Herr Josef Thale (ebenfalls Viactiv) durch das Thema und nahm die 53 teilnehmenden Personen in einem etwa 60 minütigen Vortrag mit in die seit 01. Januar 2017 geltenden Pflegegrade. Dies ist bereits die zweite Infoveranstaltung in Kooperation mit der Viactiv zum Thema Pflegegrade.

Themenabend Pflegegrade mit der Viactiv Krankenkasse

Für Mitglieder der Viactiv besteht selbstverständlich jederzeit das Angebot die Geschäftsstelle auf dem Lipper Weg 190 in Marl zur Beratung zu nutzen.

Themenabend Pflegegrade mit der Viactiv Krankenkasse

(Peter Rott via Webredaktion)

Infoabend zu den neuerungen im Pflegegesetz

Wir wollen uns im Rahmen einer Abendveranstaltung am Donnerstag, den 09. März 2017 mit dem Thema Pflegegrade auseinander-setzen. Seit dem 01. Januar 2017 sind diese in Kraft getreten und wir wollen nochmals im Rahmen einer Informationsveranstaltung dieses Thema vertiefend betrachten. Herr Jürgen Thale, als sachkundiger Mitarbeiter der Viactiv Krankenkasse, wird dieses Thema für uns transparent darstellen. Wie wirken sich die Pflegegrade auf bisher gewährte Pflegestufen aus? Werden diese „automatisch“ angepasst oder müssen die betroffenen bzw. pflegenden Personen selbst aktiv werden? Diese und weitere Fragen werden in der Veranstaltung beantwortet.
Ort: Montana Parkhotel Marl – Eduard – Weitsch – Weg 2 – 45768 Marl
Einlass 18.00 Uhr – Beginn: 18:30 Uhr
Für die Planung (Im Rahmen der Veranstaltung wird ein Imbiss gereicht) bitten wir um verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer 02360-90293 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail an bildung@igbce-marl.de bis spätestens Sonntag, den 05. März 2017.
In der Hoffnung euch zahlreich begrüßen zu dürfen verbleiben wir mit einem freundlichen

„Glück auf!“

 
Jörg Dorka                  Peter Rott
(Vorsitzender)          (Bildungsobmann)

Marl… ein Jahr nach dem Bergbau

Unter der Überschrift „Marl… ein Jahr nach dem Bergbau“ hat die IG BCE Ortsgruppe Marl IV zu einer Infoveranstaltung am 16. November 2016 in das Montana Parkhotel Marl eingeladen. Unter der Moderation von Martin Kaysh (bekannt aus dem Geierabend) bestand für die rund 70 Anwesenden die Möglichkeit, gemeinsam mit Bürgermeister Werner Arndt und dem stellv. IG BCE Bezirksleiter Klaus Brüske, das Thema „Folgenutzung der Fläche AV 3/7“ zu diskutieren. Weitere Themen die im Rahmen der Diskussion thematisiert wurden (unter anderem Ewigkeitskosten des Bergbaus und Umweltaspekte) konnten durch Thomas Prinz (Betriebsrat AV) beantwortet werden. Am Ende der guten Diskussion bestand große Einigkeit darüber, dass die Stadt Marl, neben vielen Solidaritätsbekundungen eins dringender braucht als alles andere: Arbeits- und Ausbildungsplätze als Ersatz für die im Bergbau verloren gegangenen. Jetzt gilt es für alle Beteiligten die Flächenentwicklung und Vermarktung, auch mit Unterstützung der Landesregierung, in der geplanten Rekordzeit von nur 5 Jahren konsequent nach vorne zu bringen und umzusetzen. Wir als IG BCE werden dieses für die Region so wichtige Projekt, auch in Zukunft weiterhin aktiv mit Unterstützen und uns einbringen. Damit es am Ende nicht doch noch heißt: „Erst stirbt die Zeche, dann stirbt die Stadt…“

v.l.n.r. Martin Kash, Klaus Brüske, Werner Arndt, Thomas Querfurth, Thomas Prinz, Peter Rott und Jörg Dorka

v.l.n.r. Martin Kaysh, Klaus Brüske, Werner Arndt, Thomas Querfurth, Thomas Prinz, Peter Rott und Jörg Dorka

Marl… ein Jahr nach dem Bergbau

Die Einladungen sind auf dem Weg zu unseren Mitgliedern und die ersten Rückmeldungen liegen bereits vor. Am 16. November 2016 heißt es im Montana Parkhotel Marl nicht nur Ring frei zum Austausch zum Thema sondern auch „Glück auf!“ der Steiger kommt… Mehr sei hier und heute noch nicht verraten. Wer sich für die Veranstaltung interessiert hier noch mal die Daten:
Wann? Mittwoch, den 16.11.2016
Uhrzeit? Einlass 18.00 Beginn 18.30 Uhr
Wo? Montana Parkhotel Marl, Eduard-Weitsch-Weg 2, 45768 Marl

Als Referenten haben wir den Bürgermeister der Stadt Marl Werner Arndt und Karlheinz Auerhahn von der IG BCE gewinnen können. Da während der Veranstaltung ein Imbiss gereicht werden soll ist deine verbindliche Anmeldung erforderlich. Diese kann an bildung@igbce-marl.de gerichtet werden.

1 2 3 41